Ich muss wählen gehen!

Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen! Ich muss wählen gehen!

Wenn ich das oft genug bis zum 22. September wiederhole, gehe ich hoffentlich auch wirklich wählen. Noch nie hatte ich derartige Schwierigkeiten, mich für eine Bundestagswahl zu motivieren. Unangenehmes Gefühl.

Das Recht, eine Wahl zu haben, eine relevante Stimme abgeben zu dürfen, ist nichts Selbstverständliches. Jahrzehnte, Jahrhunderte, Jahrtausende wurde dafür gekämpft. An vielen Orten der Erde leiden noch heute Menschen für dieses Recht … und mich beschleicht eine peinliche Wahlmüdigkeit … es ist zum Heulen.

Zurzeit rauscht mir häufig Keine Macht für Niemand von Ton Steine Scherben durch den Kopf:

„Ich bin nicht frei und ich kann nur wählen,
Welche Diebe mich bestehlen, welche Mörder mir befehlen.“

Bestimmt wird das ja noch was mit mir und der Bundestagswahl, wenn erst die heiße Phase des Wahlkampfs tatsächlich beginnt. Kanzlerin und Kanzlerkandidat werden beide in Kiel sprechen: Am 16. August spricht Angela Merkel am Ostseekai und am 27. August ist Herausforderer Peer Steinbrück auf dem Europaplatz zu sehen und zu hören.

Ein Gedanke zu „Ich muss wählen gehen!“

Kommentare sind geschlossen.